Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/193503
Authors: 
Nollau, Alexander
Thießen, Friedrich
Year of Publication: 
2019
Series/Report no.: 
Chemnitz Economic Papers 029
Abstract: 
Many current problems in air traffic are related to the number of aircraft movements. Overcrowding in the airspace, difficult coordination at airports, high emissions of noise and pollutants as well as complexity of airlines are side effects of too many aircraft movements. This study examines the extent to which the number of flight movements in Europe can be reduced without change in transport performance. For this purpose, the number of flight movement for a European network of the 140 most frequently flown serviced routes will be optimised. The reference date is November 17th, 2017. It shows that with the same passenger transport performance, the number of flight movements can be reduced to 1/3 of the current level (from 2.040 flights per day to 738 flights per day). In some cases, the quality of the connections can even be improved because all flights in the optimised network are coordinated. This proves that the current air traffic structure has considerable weak points. There are too many redundant aircraft movements. Our proposed reform measures can contribute to the needed reduction in the number of aircraft movements without reducing passenger transport services and travel quality. @Viele aktuelle Probleme im Luftverkehr hängen mit der Zahl der Flugbewegungen zusammen. Überfüllungen im Luftraum, erschwerte Koordination an Flughäfen, hohe Emissionen von Lärm und Schadstoffen sowie große Komplexität der Airlines sind Begleiterscheinungen zu vieler Flugbewegungen. Die vorliegende Studie untersucht, auf welchen Umfang sich die Zahl der Flugbewegungen in Europa bei unveränderter Transportleistung reduzieren lässt. Dazu wird eine Optimierung der Flugbewegungszahlen für ein europäisches Flugnetz der 140 meistbeflogenen Strecken vorgenommen. Stichtag ist der 17. November 2017. Es zeigt sich, dass bei gleicher Passagiertransportleistung die Zahl der Flugbewegungen auf 1/3 des gegenwärtigen Niveaus reduziert werden kann (von 2.040 Flügen pro Tag auf 738 Flüge pro Tag). Dabei kann die Verbindungsgüte teilweise sogar verbessert werden, weil alle Flüge des Netzes aufeinander abgestimmt sind. Das bedeutet: Die gegenwärtige Luftverkehrsstruktur besitzt erhebliche Reserven. Es gibt zu viele Flugbewegungen, die redundant sind. Es werden im Beitrag Reformmaßnahmen vorgeschlagen, die zu einer Verringerung der Zahl der Flugbewegungen (ohne die Passagiertransportleistungen und Reisegüte zu verringern) beitragen können.
Subjects: 
Airtraffic
Europe
Optimisation
Airline
Flight Movements
Document Type: 
Working Paper
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size
1.11 MB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.