Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/19188
Authors: 
Großmann, Harald
Year of Publication: 
1998
Series/Report no.: 
HWWA Discussion Paper 65
Abstract: 
Die weltwirtschaftliche Verflechtung hat in der Nachkriegszeit stetig zugenommen. Da diese Entwicklung mit beträchtlichen Handelsgewinnen verbunden war, ist sie grundsätzlich positiv zu bewerten. Das Zusammenwachsen der Märkte erzeugt aber auch zusätzliche Spannungen, denn mit der Internationalisierung des Wettbewerbs werden gleichzeitig die Marktpositionen der Unternehmen angreifbarer und damit instabiler. Mit fortschreitender Handelsliberalisierung wird der Konkurrenzdruck weiter zunehmen und Anpassungsreaktionen erzwingen. Um sich am Markt zu behaupten, könnten die Unternehmen ihre Leistung steigern. Sie könnten aber auch versuchen, dem Konkurrenzdruck durch wettbewerbswidrige Verhaltensweisen entgehen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit die Integration der Märkte den wettbewerbspolitischen Handlungsbedarf auf nationaler und internationaler Ebene berührt. Aufgabe der Wettbewerbspolitik ist weniger die Sicherung maximaler individueller Freiheit oder die Verwirklichung einer ?gerechten? Einkommens- oder Vermögensverteilung als vielmehr die Herbeiführung einer effizienten Allokation der Ressourcen.1 Wettbewerb beinhaltet das Streben von mehreren Wirtschaftssubjekten nach einem Ziel, wobei Interessengegensätze auftreten. Als effizient (oder auch pareto-optimal) wird eine Allokation der Güter und Produktionsfaktoren bezeichnet, bei der kein Wirtschaftssubjekt bessergestellt werden kann, ohne ein anderes Wirtschaftssubjekt zu benachteiligen.2 Allerdings lassen sich selten wirtschaftspolitische Entscheidungen treffen, die dem Pareto-Kriterium genügen. Aus diesem Grund ist häufig bereits dann von einer Verbesserung der allokativen Effizienz die Rede, wenn die Summe aus Produzenten- und Konsumentenrente zunimmt.
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
128.79 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.