Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/191452
Authors: 
Koester, Ulrich
von Cramon-Taubadel, Stephan
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Discussion Paper 180
Abstract: 
[Einleitung] In diesem Kapitel soll gezeigt werden, wie sich unter neoklassischen Bedingungen Gleichgewichtspreise einstellen und damit die Effizienz des Faktoreinsatzes und die Wohlfahrt in der Gesellschaft maximiert werden kann. Dieses Kapitel ist vornehmlich für Studierende gedacht, die bisher mit dem Instrumentarium der Neoklassik, wie es in Standardlehrbüchern dargestellt wird, nicht vertraut sind. Es wird daher auf eine Ergänzung der Analyse mit dem Instrumentarium der Institutionenökonomie verzichtet. Das Kapitel hat drei in sich geschlossene Teile. Im ersten Teil wird die Preisbildung für Konsumgüter in einer geschlossenen Volkswirtschaft behandelt. Im zweiten Teil wird auf die Preisbildung auf den Faktormärkten bei gleichgewichtigen Konsumgüterpreisen eingegangen und im dritten Teil werden die Besonderheiten der Preisbildung einer offenen Volkswirtschaft dargestellt.
Persistent Identifier of the first edition: 
Document Type: 
Working Paper
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.