Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/185033
Authors: 
Gürtzgen, Nicole
Kubis, Alexander
Rebien, Martina
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
IAB-Kurzbericht 14/2017
Abstract: 
Angesichts des langfristig sinkenden Arbeitskräftepotenzials in Deutschland könnten Geflüchtete künftig einen Beitrag zur Deckung des Fachkräftebedarfs leisten. Die hierfür notwendigen Sprach- und Qualifikationsmaßnahmen erfordern jedoch erhebliche Anstrengungen des Staates, der Betriebe und der Geflüchteten selbst. Auf Basis der repräsentativen IAB-Stellenerhebung werden hier erste Erfahrungen der Betriebe mit Geflüchteten der Jahre 2014/2015 dargestellt sowie Hemmnisse und mögliche Erfolgsfaktoren bei deren Arbeitsmarktintegration aus betrieblicher Perspektive untersucht. Die IAB-Stellenerhebung zeigt, dass bis zum vierten Quartal 2016 fast zehn Prozent der deutschen Betriebe bereits erste Erfahrungen mit den zugewanderten Geflüchteten der Jahre 2014/2015 gesammelt haben. Der entsprechende Anteil der Betriebe lag im zweiten Quartal 2016 noch bei sechs Prozent.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
727.19 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.