Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/184703
Authors: 
Lehr, Ulrike
Lutz, Christian
Becker, Lisa
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
GWS Research Report 2018/03
Abstract: 
Die Energiewende beschreibt den Weg des umfassenden Umbaus des Energiesystems von einem System, das gekennzeichnet ist durch den Einsatz fossiler Brennstoffe, hin zu einem System auf Basis erneuerbarer Energien, in dem Energie sehr viel effizienter genutzt wird. In Deutschland als ressourcenarmem Land ist dies gleichbedeutend mit einem Rückgang fossiler Brennstoffimporte. Der Rückgang von Importen ist per se gleichbedeutend mit einem Anstieg des Handelsbilanzsaldos. Gleichzeitig lässt sich möglicherweise die Energiesicherheit stei-gern, denn die importierten fossilen Brennstoffe kommen zum Teil aus politisch wenig stabilen Ländern und sind erheblichen Preisschwankungen unterworfen. Die EU greift in ihren Beiträ-gen zur Energiesicherheit seit 2000 die Importabhängigkeit als einen wichtigen Indikator auf (vgl. COM 2000, COM 2013).
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.