Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/183618
Authors: 
Döhrn, Roland
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
RWI Impact Notes
Abstract: 
Prognosen der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sind mit Unsicherheit behaftet und treffen selten exakt ein. Solange keine systematischen Fehler zugrunde liegen, ist dies kein Problem. - Viele Menschen interessieren sich für die künftige Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (BIP), der Arbeitslosenzahlen, der Preise oder der Staatsausgaben. Dass Konjunkturprognosen jedoch umstritten sind, liegt auch an einem Missverständnis: Sie können und sollen keine exakte Vorhersage liefern, sondern treffen Aussagen unter Unsicherheit und auf Basis von zahlreichen Annahmen. Die dazu verwendeten Methoden werden regelmäßig überprüft, um systematische Fehler zu vermeiden. Damit bieten die Prognosen Wirtschaft und Politik eine wichtige Entscheidungshilfe.
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
470.74 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.