Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/183302
Authors: 
Blum, Johanna
Simon, Julia
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
AMS info 402
Abstract: 
Aus der Einleitung: "Die zunehmende Diversität der KundInnen stellt das AMS in allen Tätigkeitsbereichen vor neue Herausforderungen und macht neue Handlungsansätze notwendig. Mit der Beachtung von Diversität werden Unterschiede zwischen Menschen, die zu sozialer Ungleichheit und Benachteiligung führen, in den Mittelpunkt gerückt, und zwar mit dem Ziel, der Diskriminierung entgegenzuwirken. Das AMS befindet sich mit seiner Tätigkeit in der Arbeitsvermittlung an einer bedeutenden Schnittstelle zwischen Menschen und Arbeit und kann dazu beitragen, Ungleichbehandlung abzubauen und Diskriminierung zu verhindern. Da das AMS im Bereich der aktiven Arbeitsmarktpolitik viele Leistungen von Bildungsträgern zukauft, rücken nun die Gender- und Diversitätsansätze der Trägereinrichtungen ins Zentrum des Interesses. Wie gehen die Bildungsträger mit Diversität um? Die vorliegende Studie nimmt die Gender- und Diversitätsansätze der Bildungseinrichtungen für eine Bestandsaufnahme unter die Lupe, um gegenseitiges Lernen und die Weiterentwicklung anzuregen. Im Auftrag der Landesgeschäftsstelle des Arbeitsmarktservice Wien führte das Institut SORA dazu qualitative Interviews mit Führungskräften von sechs ausgewählten Trägereinrichtungen durch sowie von Mai bis Juni 2017 eine Online-Befragung, an der 385 TrainerInnen in AMS-Maßnahmen in Wien teilnahmen. (...)"
Document Type: 
Research Report
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.