Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/183193
Autoren: 
Dommermuth, Thomas
Schiller, Thomas
Datum: 
2018
Reihe/Nr.: 
Weidener Diskussionspapiere 63
Zusammenfassung: 
In Zeiten von wirtschaftlichen Hochphasen wird das Angebot an qualifizierten Mitarbeiter zunehmend knapp und der Wettbewerb um die Ressource Arbeitnehmer immer ausgeprägter. Im Rahmen des Aufsatzes sollte daher die Frage geklärt werden, ob Deferred-Compensation-Modelle einen Ersatz für eine konventionelle betriebliche Altersversorgung nach dem Betriebsrentengesetz darstellen können. Hierzu kann festgehalten werden, dass Deferred-Compensation-Modelle sowohl aus zivil- und arbeitsrechtlicher, handels- und steuerbilanzieller, sowie sozialversicherungs- und insolvenzrechtlicher Sicht in Deutschland als Mitarbeiterbindungsinstrumentarium eingesetzt werden können. Aufgrund der frei gestaltbaren Unverfallbarkeitsfristen kann bei der Ausgestaltung derartiger Modelle aus Sicht der Autoren mindestens eine genauso starke Mitarbeiterbindung erzielt werden als bei betrieblichen Zusatzrenten, die unter das Betriebsrentengesetz fallen.
Zusammenfassung (übersetzt): 
In times of economic heydays the supply of qualified employees is running short and the competitive environment around the resource of jobholders is getting more and more distinct. As part of the assay, the question of whether the deferred compensation model is a valid substitute for the conventional company pension scheme should be answered. It can be noted, that the deferred compensation model can be used as an employee loyalty tool in Germany from a civil law, labor law, commercial law and fiscal law as well as a social security law and insolvency law point of view. Because of vesting periods, which can be defined freely, the authors state that staff retention by developing models of this sort instead of relying on conventional company supplementary pension plans covered by the employers' retirement benefits law can achieve at least such a strong employee loyalty than the well-known.
Schlagwörter: 
Deferred-Compensation-Modell
Mitarbeiterbindung
betriebliche Altersversorgung
Deferred-Compensation-Model
Employee retention
Occupational pensions
JEL: 
J63
M51
K34
ISBN: 
978-3-937804-65-1
Dokumentart: 
Working Paper
Nennungen in sozialen Medien:

Datei(en):
Datei
Größe
410.25 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.