Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/182171
Authors: 
Bellmann, Lutz
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
IAB-Forschungsbericht 15/2017
Abstract: 
Nach den Ergebnissen des Linked Personnel Panels 2015 ist die Digitalisierung für die meisten Beschäftigten einerseits mit einer körperlichen Entlastung und andererseits mit der Notwendigkeit der Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen verbunden. Dabei werden von den Beschäftigten die körperlichen Entlastungen wesentlich seltener genannt als die Herausförderungen durch die Weiterentwicklung der Fähigkeiten und Kompetenzen. Die Differenzierung nach Altersgruppen ist wenig ausgeprägt. Allerdings geben männliche Produktionsarbeiter wesentlich häufiger als männliche Beschäftigte in anderen Funktionsbereichen an, dass sie körperliche Entlastungen erfahren. Seltener wird von den männlichen Produktionsarbeitern das Erfordernis der Weiterentwicklung der Fähigkeiten und Kompetenzen gesehen. Die Ergebnisse zeigen auch, dass die Beschäftigten diese Herausforderungen annehmen: Im Vergleich der Jahre 2013 und 2015 war im Linked Personnel Panel ein deutlicher Anstieg der Teilnahme an Weiterbildungskursen (die zumindest teilweise vom Arbeitgeber finanziert wurden) für alle Altersgruppen zu verzeichnen. Vor dem Hintergrund der den Älteren im Vergleich zu den Jüngeren von den Arbeitgebern oftmals attestierten geringeren Lernfähigkeit und -bereitschaft sind diese Ergebnisse als gute Nachricht zu betrachten.
Abstract (Translated): 
Based on data from the German Linked Personnel Panel 2015 the process of digitalisation is associated for most of the employees with less physical hardships on the one hand and the necessity of the development of abilities and competences on the other hand. Thereby, the employees less often point out the reduction of physical hardships than the enhancement of abilities and competences. The differentiation with respect to the age is not pronounced. However, male production workers indicate more often than male employees with different functions that they experience a reduction of physical hardships. In addition, male production workers report the necessity of skill enhancement more often. Furthermore, the results obtained reveal, that the employees accept this challenge: A comparison of the results of the Linked Personnel Panel survey 2013 and 2015 demonstrates a clear rise in the participation in training course (at least partly financed by the employer) for all age groups. Against the background that employers consider older employees as less willing and able to attend further training measures, these results are good news.
Document Type: 
Research Report
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size
206.09 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.