Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/182030
Authors: 
Tamm, Marcus
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Ruhr Economic Papers 764
Abstract: 
This study investigates the impact of non-formal training on job tasks of workers. The analysis is based on panel data from Germany covering detailed information on tasks performed at work at the level of individual workers. The results indicate that after training workers are more engaged in non-routine interactive tasks than they were before training. Analyses by topic of training reveal considerable heterogeneity in the impact of training on job tasks. In particular, it is "communication and soft skills" training which is associated with more non-routine interactive tasks.
Abstract (Translated): 
In der Studie wird der Einfluss von beruflicher Weiterbildung auf die von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ausgeübten Tätigkeiten untersucht. Dazu wird auf Längsschnittsdaten aus Deutschland zurückgegriffen, die detaillierte Angaben zu den von Erwerbstätigen ausgeübten Tätigkeiten umfassen. Es zeigt sich, dass Erwerbstätige nach einer Teilnahme an Weiterbildung mehr interaktive Nichtroutinetätigkeiten ausüben als vor der Weiterbildung. Der Einfluss von Weiterbildungen auf die ausgeübten Tätigkeiten unterscheidet sich dabei jedoch deutlich nach dem Inhalt der Weiterbildung. Es sind insbesondere Weiterbildungen zum Thema Kommunikation und Soft Skills, die zu einer Zunahme von interaktiven Nichtroutinetätigkeiten führen.
Subjects: 
job tasks
routinization
returns to education
training
JEL: 
J24
J62
O33
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86788-891-2
Document Type: 
Working Paper
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size
687.75 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.