Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/181688
Authors: 
Schippmann, Claudia
Year of Publication: 
2008
Series/Report no.: 
edition der Hans-Böckler-Stiftung 206
Abstract: 
Diese Publikation ist eine Literaturstudie zu Regelungen der betrieblichen Mitbestimmung in Großbritannien, Spanien, Schweden, Frankreich und Ungarn. Die Studie gibt einen Überblick über die zum Teil sehr unterschiedlichen Rechte der Arbeitnehmervertreter im Betrieb. Wie weitgehend sind diese Rechte und auf welchen formal gesetzlichen bzw. tarifvertraglichen Grundlagen beruhen sie? Bei wem liegen die betrieblichen Verhandlungskompetenzen? Wann kommen Gewerkschaften ins Spiel? Was machen die Akteure, wenn nur geringe Mitbestimmungsrechte formal verankert sind?Zum besseren Verständnis der betrieblichen Rechte von Arbeitnehmervertretern werden die Grundzüge der Arbeitsbeziehungen in den jeweiligen Ländern vorgestellt. Zudem wird knapp erläutert, vor welchem historisch-sozialen Kontext sich die einzelnen betrieblichen Mitbestimmungssysteme entwickelten. Eine umfangreiche Liste mit Literaturangaben zur Mitbestimmung in den 25 EU-Ländern befindet sich im Anhang.
ISBN: 
978-3-86593-086-6
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.