Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/181672
Authors: 
Hocke, Simone
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
Study der Hans-Böckler-Stiftung 388
Abstract: 
Das Engagement in der betrieblichen Interessenvertretung ist ein politisches Ehrenamt und zugleich für die einzelnen Mitglieder eine berufs- und bildungsbiografische Phase. Mit dieser doppelten Perspektive wird die Gestaltung von beruflichen Übergängen relevant: Wie gelingt der Einstieg in den Betriebsrat? Wie kann man sich innerhalb des Gremiums weiterentwickeln? Welche beruflichen Perspektiven bieten sich nach einem Ausstieg? Diese Fragen verdeutlichen einen Weiterbildungs- und Beratungsbedarf seitens der Betriebs- und Personalräte zum Thema Berufsweg- und Übergangsgestaltung. Entsprechende Angebote gilt es von Gewerkschaften und Bildungsträgern zu entwickeln, um gelingende Übergänge zu unterstützen und dadurch letztlich auch die Mitbestimmung für die Zukunft zu sichern. Das Manual kann dazu als Arbeitsgrundlage dienen.
ISBN: 
978-3-86593-300-3
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/de/legalcode
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.