Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/181138
Authors: 
Nauerth, Jannik André
Ragnitz, Joachim
Weber, Michael
Year of Publication: 
2017
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 24 [Year:] 2017 [Issue:] 04 [Pages:] 16-24
Abstract: 
Die Wirtschaft in Ostdeutschland und Sachsen dürfte in den Jahren 2017 und 2018 kräftig expandieren. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt wird in Ostdeutschland im laufenden und im kommenden Jahr voraussichtlich um jeweils 1,8 % zulegen. In Sachsen dürfte sich die Wirtschaft mit Zuwachsraten von 1,9 % bzw. 2,0 % etwas dynamischer entwickeln. Positive Impulse kommen von den binnenwirtschaftlichen Kräften sowie zunehmend vom Auslandsgeschäft. Die Zahl der Erwerbstätigen dürfte im Prognosezeitraum ebenfalls weiter zunehmen. In Ostdeutschland dürfte die Erwerbstätigkeit im laufenden Jahr um 0,9 % und im kommenden Jahr um 0,7 % zulegen, in Sachsen um 0,7 % bzw. 0,5 %.
Subjects: 
Konjunktur
Konjunkturprognose
Wirtschaftslage
Ostdeutschland
Sachsen
JEL: 
O10
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.