Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/178468
Authors: 
Wasmuth, Timo
Year of Publication: 
2013
Series/Report no.: 
Allokation im marktwirtschaftlichen System No. 66
Abstract: 
In vielen Industrieländern sind in den vergangenen Jahren die Gesundheitsausgaben deutlich angestiegen. Kostendämpfungsmaßnahmen waren oft die Folge. Mit Blick auf andere Branchen überrascht dies, da zunächst keine Argumente gegen einen Anstieg der Gesundheitsausgaben vorgebracht werden können, wenn die so finanzierten Gesundheitsleistungen effizient erbracht werden und den Präferenzen der Bevölkerung entsprechen. Vor diesem Hintergrund ist es Ziel der Arbeit, auf theoretischer und empirischer Ebene die Determinanten der Gesundheitsausgaben zu untersuchen und der Frage nachzugehen, inwieweit Gesundheitsausgaben einen Beitrag zur Gesundheit der Bevölkerung leisten. Es zeigt sich, dass eine reine Betrachtung des Gesundheitssektors unter Kostendämpfungsaspekten nicht gerechtfertigt ist.
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-653-02979-6
Creative Commons License: 
https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Document Type: 
Book

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.