Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/175881
Authors: 
Bizer, Kilian
Erlei, Alexander
Year of Publication: 
2018
Series/Report no.: 
cege Discussion Papers 342
Abstract: 
Der Gebäudebestand ist eines der Schlüsselelemente im Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung. Um die dort formulierten Ziele zu erreichen bedarf es einer stark ansteigenden Dynamik im Markt energetischer Sanierungen. Zu diesem Zweck schlagen wir die Einrichtung eines intertemporalen Klimaschutzfonds vor, der sich gestalterisch als komplementärer Faktor in die bestehende Förderkulisse einfügt. Auf Basis identifizierter Probleme aktueller Förderungen hebt sich der Fonds durch ein klares Bekenntnis zu CO2-Reduktionen hervor und minimiert gleichzeitig rigide und innovationshemmende Direktinterventionen. Als zentrale Koordinationseinheit verbindet er breite Informations- und Beratungsdienstleistungen mit einem effizienten, schuldenbasierten intergenerationellen Lastenausgleich. Heutigen Gebäudesanierern wird es ermöglicht individuell optimale, technologieoffene Modernisierungsentscheidungen unter adäquaten Risikobedingungen zu treffen.
Subjects: 
Klimaschutz
Klimafinanzierung
Gebäudebestand
Klimaschutzfonds
Klimawandel
Document Type: 
Working Paper
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size
964.05 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.