Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/175397
Authors: 
Drexl, Andreas
Jordan, Carsten
Kimms, Alf
Year of Publication: 
1997
Series/Report no.: 
Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel No. 447
Abstract: 
Gruppierungs- und Reihenfolgeprobleme der Fertigung zählen zu den zentralen Fragestellungen der (operativen) Produktionsplanung. Gruppierung bezeichnet dabei die zu treffenden Entscheidungen über Größe und zeitliche Lage von Fertigungsaufträgen (Losen), während der Reihenfolgeaspekt die Belegung der Anlagen zum Gegenstand hat. Im vorliegenden Beitrag wird ein neues (konzeptionelles) Modell vorgestellt, mit dessen Hilfe Gruppierungs- und Reihenfolgeentscheidungen bei reihenfolgeabhängigen Rüstvorgängen simultan getroffen werden können. Die Relevanz des neuen Ansatzes wird durch ausgewählte kompetitive numerische Ergebnisse untermauert. Schließlich wird diskutiert, wie sich das vorgeschlagene Gruppierungs- und Reihenfolgemodell verallgemeinern läßt.
Abstract (Translated): 
Batching and scheduling is one of the central topics in (operational) production planning. Grouping or batching of jobs covers the subject of combining smaller pieces of work into larger units (lot sizes) while scheduling addresses the time-phasing of activities. In this paper we present a new (conceptual) model which addresses both the grouping and the scheduling decision in the presence of sequence-dependent setups. The suitability of the model is illustrated by the use of competitive numerical results. Finally, generalizations of the model are also presented.
Document Type: 
Working Paper
Document Version: 
Digitized Version

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.