Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/175089
Autoren: 
Offermann, Frank
Banse, Martin
Freund, Florian
Haß, Marlen
Kreins, Peter
Laquai, Verena
Osterburg, Bernhard
Pelikan, Janine
Rösemann, Claus
Salamon, Petra
Datum: 
2018
Reihe/Nr.: 
Thünen Report 56
Zusammenfassung: 
Dieser Bericht stellt ausgewählte Ergebnisse der Thünen-Baseline 2017 - 2027 sowie die zugrunde liegenden Annahmen dar. Für die Erstellung der Thünen-Baseline wurden mehrere agrarökonomische Modelle im Verbund eingesetzt. Die Projektionen beruhen auf den im Juni 2017 vorliegenden Daten und Informationen zur weltwirtschaftlichen Entwicklung. Die Thünen-Baseline geht von einer Beibehaltung der derzeitigen Agrarpolitik bzw. der Umsetzung bereits beschlossener Politikänderungen aus. Dargestellt werden Projektionsergebnisse für Agrarhandel, Preise, Nachfrage, Produktion, Einkommen und Umweltwirkungen. Die Darstellung der Ergebnisse konzentriert sich hauptsächlich auf die Entwicklungen des deutschen Agrarsektors im Vergleich zur Situation im Basisjahrzeitraum 2014 - 2016. In der Thünen-Baseline 2017 - 2027 führen die verhaltenen Aussichten auf dem Weltagrarmarkt in Kombination mit einem wiedererstarkenden Euro dazu, dass die Preise für die meisten landwirtschaftlichen Erzeugnisse real zurückgehen. Eine Ausnahme stellen Milchprodukte dar, bei denen eine starke Exportnachfrage den Milchpreis stützt. Die Einkommen vieler Betriebe in Deutschland liegen daher eher unterhalb der Einkommen des Basiszeitraums 2014 bis 2016. Jedoch zeigt eine Variationsrechnung, die einen anhaltend schwachen Euro unterstellt, wie stark gerade die exportorientierten Sektoren von der Entwicklung gesamtwirtschaftlicher Kennzahlen abhängig sind.
Zusammenfassung (übersetzt): 
This report presents selected results of the Thünen Baseline 2017 - 2027 as well as the assumptions upon which these results are based. The Thünen Baseline is established using and combining several models of the Thünen model network. The baseline assumes a continuation of the current policy framework and the implementation of already decided policy changes. This report describes the outcome of model projections of agricultural trade, prices, production, income and environmental impacts. The presentation focuses on the development of the German agricultural sector compared to the base period 2014 - 2016. In the Thünen Baseline 2017 - 2027, sluggish demand on world agricultural markets in combination with a stronger Euro implies that the real prices of most agricultural commodities will decline. One exception is dairy products, where strong export demand supports the producer price for milk in Germany. As a consequence, the income of many farms is projected to be lower than in the base period 2014-2016. However, a sensitivity analysis based on a scenario which assumes a depreciation of the Euro highlights the extent to which export-oriented sectors depend on macroeconomic developments.
Schlagwörter: 
Agrarpolitik
Politikfolgenabschätzung
Modell
Modellverbund
agricultural policy
impact assessment
model
model network
Persistent Identifier der Erstveröffentlichung: 
ISBN: 
978-3-86576-180-4
Dokumentart: 
Research Report
Erscheint in der Sammlung:
Nennungen in sozialen Medien:

1



Datei(en):
Datei
Größe
4.35 MB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.