Bitte verwenden Sie diesen Link, um diese Publikation zu zitieren, oder auf sie als Internetquelle zu verweisen: http://hdl.handle.net/10419/173231
Titel (übersetzt): 
Biases in performance appraisals by managers
Autor:innen: 
Müller, Julia
Datum: 
2017
Schriftenreihe/Nr.: 
Diskussionspapier des Instituts für Organisationsökonomik No. 12/2017
Verlag: 
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für Organisationsökonomik, Münster
Zusammenfassung: 
Personalbeurteilungen sind ein wichtiges Führungsinstrument in Unternehmen. Da die Personalbeurteilungen von Personen durchgeführt werden, unterliegen die Beurteilungen auch subjektiven Einschätzungen. Bei der Durchführung von Personalbeurteilungen treten Verzerrungen auf, die teils vermieden werden können. Führungskräfte sollten diese Fehler daher kennen.
Zusammenfassung (übersetzt): 
Performance appraisals are an important managerial tool. As the evaluation of performance is conducted by persons, there is a subjective component in the appraisals. When conducting performance appraisals biases occur, which could potentially be prevented. Managers should therefore be aware of these typical mistakes.
JEL: 
D91
M12
M51
M54
Dokumentart: 
Working Paper

Datei(en):
Datei
Größe
183.03 kB





Publikationen in EconStor sind urheberrechtlich geschützt.