Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/172879
Authors: 
Bach, Ruben L.
Eckman, Stephanie
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
IAB-Discussion Paper 15/2017
Abstract: 
Panel survey participation can bring about unintended changes in respondents' behavior and/or reporting of behavior. Using administrative data linked to a large panel survey, we analyze changes in respondents' labor market behavior. We estimate the causal effect of panel participation on the take-up of federal labor market programs using instrumental variables. Results show that panel survey participation leads to a decrease in respondents' take-up of these measures. These results suggest that panel survey participation not only affects the reporting of behavior, as previous studies have demonstrated, but can also alter respondents' actual behavior.
Abstract (Translated): 
Die wiederholte Teilnahme an Längsschnittstudien kann zu unbeabsichtigten Verhaltensänderungen und/oder Änderungen im Antwortverhalten der Teilnehmer führen. Um solchen Verhaltensänderungen nachzugehen, haben wir Umfragedaten der Längsschnittstudie PASS mit administrativen Daten verknüpft und schätzen mittels Instrumentenvariablen den kausalen Effekt der wiederholten Umfrageteilnahme auf die Teilnahme an Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Umfrageteilnehmer aufgrund der (mehrmaligen) Teilnahme an der Befragung an weniger Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik teilnehmen. Diese Resultate verdeutlichen, dass die wiederholte Teilnahme an Längsschnittbefragungen sich nicht nur auf das Antwortverhalten der Teilnehmer auswirken kann, sondern auch auf deren tatsächliches Verhalten.
Subjects: 
Administrative Data
Longitudinal Data
Panel Conditioning
Instrumental Variable
Treatment Effects
JEL: 
C83
J64
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
511.89 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.