Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/172265
Authors: 
Boss, Alfred
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Kiel Policy Brief 110
Abstract: 
Die Bundesagentur für Arbeit wird im Jahr 2017 einen Überschuss in Höhe von 6 Mrd. Euro erwirtschaften. Dieser Überschuss ist zu einem großen Teil struktureller Art, nicht konjunktur-bedingt. Der Beitragssatz sollte deshalb von 3 auf 2,5 Prozent gesenkt werden. So ließe sich der Anstieg der gesamten Belastung durch Sozialversicherungsbeiträge, zu dem es Anfang 2017 kam, rückgängig machen - mit positiven Folgen für die Beschäftigung.
Abstract (Translated): 
In Germany, the budget surplus of the system of unemployment insurance will amount to euro 6 bn. in 2017. To a large extent, the surplus is a structural one. Thus, the rate of contribution to unemployment insurance should be reduced from 3 to 2.5 percent. This would compensate the increase of the overall rate of contributions to social security in 2017. The increase of employment would be fostered.
Subjects: 
Arbeitslosenversicherung
Überschuss
Beitragssatzsenkung
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size
995.77 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.