Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/171386
Authors: 
Pühringer, Stephan
Pühringer, Markus
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
ICAE Working Paper Series 6
Abstract: 
Eine Annaeherung an den Begriff der Solidaritaet ist aus vielen Gruenden ein schwieriges Unterfangen. Kreisky (1999:41) unterststellt dem Begriff "Schluepfrigkeit" und auch Dallinger (2009:21) konstatiert in ihrer Analyse der Solidaritaet in modernen Gesellschaften, dass die mangelnde Klarheit des Konzepts zu beklagen sei. Wie viele der zentralen Begriffe des politischen Diskurses scheint auch Solidaritaet kaum greifbar und in einem stetigen Spannungsverhaeltnis zwischen verschiedensten Deutungsmustern und Ideologien. Im modernen Sprachgebrauch wird er inflationaer verwendet und durch seine semantische Unbestimmtheit und seinen ungeklaerten theoretischen Status laeuft er Gefahr zu einer leeren Worthuelse zu werden. Daher ist es fuer die Bestimmung der Potenziale eines emanzipatorischen Solidaritaetsverstaendnisses zunaechst wichtig zu klaeren, welche Form der Solidaritaet man meint. Ohne sich zu sehr in den Bereich der theoretischen Bestimmung der etymologischen Wurzeln des Begriffs zu begeben, soll zunaechst Klarheit geschaffen werden, in welchem sozio-historischen Kontexten Solidaritaet in welchen Beziehungen auftaucht und welche semantischen Unterschiede folglich in der Analyse der Moeglichkeiten eines Konzeptes der "Kampf-Solidaritaet" beachtet werden muessen. Die Abgrenzungen sollen daher vor allem im Bereich der sprachlichen Verwendung des Begriffes vorgenommen werden, da wir hier einerseits das groesste emanzipatorische Potenzial orten und andererseits, weil sich gerade hier ein breites Feld an Assoziationen rund um die Solidaritaet rankt. Freilich macht gerade diese assoziative Breite der Auseinandersetzung und Instrumentalisierung den Begriff erst zu einem der "Zentrumsbegriffe der Moderne", wie es Metz (1998:172) ausdrueckt
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.