Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/171278
Authors: 
Scherf, Wolfgang
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Finanzwissenschaftliche Arbeitspapiere 97
Abstract: 
Eine Flat Tax wird immer wieder als Alternative zur progressiven Einkommensteuer empfohlen. Sie würde zur Steuervereinfachung beitragen und die negativen Anreizeffekte steigender Grenzsteuersätze beseitigen. Die Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit und die gewünschte Umverteilung seien aufgrund der indirekten Progression der Flat Tax nicht fundamental gefährdet. Aber ist die Flat Tax überhaupt indirekt progressiv?
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
365.27 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.