Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/170357
Authors: 
Hielscher, Stefan
Year of Publication: 
2011
Series/Report no.: 
Diskussionspapier 2011-21
Abstract: 
Dieser Beitrag interpretiert Edmund Phelps – insbesondere in seinem Spätwerk – als einen wichtigen Impulsgeber der Wirtschaftsethik. Die These lautet, dass sich für Phelps die moralische Qualität der Marktwirtschaft nicht in erster Linie daran bemisst, dass sie den Mitgliedern der Gesellschaft als Konsumenten ein historisch gesehen ungeahnt hohes Wohlstandsniveau sichert und ihnen somit – im Sinne einer vita consumenda – gleichsam ein Leben in Reichtum ermöglicht. Vielmehr zeigt der Beitrag, dass Phelps‘ zufolge die Mitglieder der Gesellschaft von einer dynamischen Marktwirtschaft in allererster Linie als Produzenten profitieren, weil sie ihr Leben – im Sinne einer vita activa – in Freiheit gestalten und damit ihre kreativen Fähigkeiten und ihre persönlichen Talente bestmöglich entwickeln können. Auf diese Weise trägt ein dynamischer Kapitalismus wesentlich dazu bei, das bis auf die Antike zurückgehende Ideal persönlicher Selbstvervollkommnung zu erreichen.
Abstract (Translated): 
This paper interprets Edmund Phelps – in particular in his late work – as an important instigator for business and economic ethics. It shows that for Phelps the market economy is not so much a moral enterprise because consumers can lead a vita consumenda – a life that ensures a historically undreamed-of high level of material welfare. In contrast to that view, the paper reveals that according to Edmund Phelps individuals predominantly benefit from capitalism as producers, because as such they can develop their creative skills and personal talents at the best possible rate. As a consequence, the moral quality of the market economy is to be found in the fundamental feature that a free and dynamic form of capitalism essentially supports a vita activa that helps (all) members of society to realize the ancient ideal of personal self-perfection.
Subjects: 
Marktwirtschaft
Wirtschaftsethik
Unternehmensethik
Ordonomik
Market Economy
Economic Ethics
Business Ethics
Ordonomics
JEL: 
A12
D02
D63
M14
Persistent Identifier of the first edition: 
ISBN: 
978-3-86829-438-5
Document Type: 
Working Paper
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.