Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/170209
Authors: 
Gralka, Sabine
Sonnenburg, Julia
Year of Publication: 
2017
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 24 [Year:] 2017 [Issue:] 1 [Pages:] 29-32
Abstract: 
Der im Jahr 2007 zwischen Bund und Ländern beschlossene Hochschulpakt, eingeführt mit dem Ziel, für die zunehmende Anzahl an Studienberechtigten einen Studienplatz bereitzustellen, läuft 2020 und damit in absehbarer Zeit aus. Entsprechend beraten die Länder bereits heute, wie sie trotz wegfallender Fördergelder eine hinreichende Finanzausstattung der Hochschulen sicherstellen. Der Freistaat Sachen reagiert mit der Hochschulentwicklungsplanung nach 2020 mit einer deutlichen Absenkung der Studierendenzahlen um mehr als 15 %. Vor dem Hintergrund einer konstant hohen Nachfrage nach Studienplätzen und eines etwaigen Fachkräftemangels wird diese Planung im vorliegenden Blickpunkt kommentiert.
Subjects: 
Hochschule
Planung
Hochschulpolitik
Hochschulmanagement
Studierende
Wettbewerb
Sachsen
JEL: 
H52
I23
I25
I28
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.