Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/170206
Authors: 
Nauerth, Jannik A.
Ragnitz, Joachim
Weber, Michael
Year of Publication: 
2017
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 24 [Year:] 2017 [Issue:] 1 [Pages:] 9-19
Abstract: 
Die ostdeutsche Wirtschaft befindet sich in einem moderaten Aufschwung. Preisbereinigt dürfte die Wirtschaftsleistung im Jahr 2016 um 1,6 % gestiegen sein und im Jahr 2017 nochmals um 1,3 % expandieren. Im Freistaat Sachsen dürfte das Wachstum mit 1,7 % im Jahr 2016 und 1,4 % im Jahr 2017 etwas kräftiger ausfallen. Positive Impulse kommen aus der Binnenwirtschaft. Insbesondere die anhaltend hohe Wohnungsbautätigkeit, die starke Konsumnachfrage der Verbraucher sowie die öffentlichen Dienstleister treiben das Ergebnis. Gedämpft wird die gesamtwirtschaftliche Dynamik von der in den letzten Monaten stark gestiegenen internationalen Unsicherheit.
Subjects: 
Konjunktur
Konjunkturprognose
Wirtschaftslage
Ostdeutschland
Sachsen
JEL: 
O10
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.