Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/170092
Authors: 
Knabe, Andreas
Lücke, Christine
Schöb, Ronnie
Thum, Marcel
Vandrei, Lars
Weber, Michael
Year of Publication: 
2014
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 21 [Year:] 2014 [Issue:] 5 [Pages:] 3-12
Abstract: 
Ab dem 1. Januar 2015 soll im gesamten Bundesgebiet ein flächendeckender Mindestlohn von 8,50 € je Zeitstunde gelten. Anhand simulierter Lohnverteilungen für das Jahr 2015 quantifizieren wir die Auswirkungen dieses Mindestlohns auf die Beschäftigung in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten im Freistaat Sachsen. Unsere Berechnungen zeigen, dass die Beschäftigungsverluste in Sachsen höher sind als im Bundesdurchschnitt und dass insbesondere grenznahe Landkreise besonders stark betroffen sind.
Subjects: 
Mindestlohn
Beschäftigungseffekt
Regionaler Arbeitsmarkt
Sachsen
JEL: 
J31
R11
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.