Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/170074
Authors: 
Fritzsche, Carolin
Ochsner, Christian
Year of Publication: 
2014
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 21 [Year:] 2014 [Issue:] 3 [Pages:] 4-14
Abstract: 
Seit über einem Jahrzehnt wird die Einführung einer steuerlichen Förderung der Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen der Privatwirtschaft immer wieder angeregt. Deutschland setzt nach wie vor auf die projektbezogene Förderung der Forschung und Entwicklung. Der Beitrag hinterfragt die aktuelle Förderstrategie und präsentiert die Vorteile eines breit angelegten Förderinstruments, das sich an der steuerlichen Innovationsförderung orientiert. Je nach Ausgestaltungsart würde die neue Förderung im Freistaat Sachsen zu durchschnittlichen Kosten in Höhe von 13 Mill. € pro Jahr bei einer inkrementellen Ausgestaltung und 117 Mill. € pro Jahr bei einer volumenbasierten Ausgestaltung führen.
Subjects: 
Fördermittel
Forschung
Privatwirtschaft
Innovationspolitik
Forschungskosten
Sachsen
Deutschland
JEL: 
O31
O38
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.