Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169989
Authors: 
Ragnitz, Joachim
Year of Publication: 
2012
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 19 [Year:] 2012 [Issue:] 2 [Pages:] 26-32
Abstract: 
Das durchschnittliche Lohnniveau in den einzelnen Regionen Deutschlands unterscheidet sich in teils beträchtlichem Maße. Dies gilt auch dann noch, wenn man regionale Preisniveauunterschiede berücksichtigt. Auffällig ist zudem, dass Ostdeutschland flächendeckend durch niedrigere Löhne gekennzeichnet ist. Es wird gezeigt, dass insbesondere die jeweilige Branchenstruktur und die Siedlungsstruktur wichtige Einflussfaktoren für das regionale Lohnniveau darstellen; darüber hinaus spielt aber auch ein spezifischer „Ost-Einfluss“ eine wesentliche Rolle, der bislang ein stärkeres Aufholen verhindert hat.
Subjects: 
Regionale Lohnstruktur
Lohnniveau
Neue Bundesländer
Deutschland
JEL: 
J31
Document Type: 
Article
Social Media Mentions:

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.