Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169790
Authors: 
Kratzsch, Uwe
Year of Publication: 
2006
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 13 [Year:] 2006 [Issue:] 3 [Pages:] 42-45
Abstract: 
Dieser Beitrag bietet einen Überblick über das Arbeitslosigkeitsrisiko spezieller Bevölkerungsgruppen im internationalen Vergleich. Wie aufgezeigt wird, sind Jugendliche in Deutschland weniger stark von Arbeitslosigkeit bedroht, als es in anderen hoch entwickelten Volkswirtschaften der Fall ist. Dagegen ist Deutschland, verglichen mit anderen OECD-Staaten, in extrem hohem Maße von Arbeitslosigkeit unter gering Qualifizierten sowie unter Älteren betroffen, was den Schluss nahe legt, dass nicht der technische Wandel oder die Globalisierung per se Schuld an der Arbeitslosigkeit sind, sondern dass institutionelle Rahmenbedingungen erheblichen Einfluss auf die Jobchancen besitzen.
Subjects: 
Arbeitslosigkeit
Vergleich
International
Institutionelle Infrastruktur
JEL: 
J23
J60
O57
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.