Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169761
Authors: 
Nierhaus, Wolfgang
Year of Publication: 
2005
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 12 [Year:] 2005 [Issue:] 4 [Pages:] 18-25
Abstract: 
Nach relativ gutem Start zu Jahresbeginn ist die Konjunktur in Deutschland im Frühjahr wieder ins Stocken geraten sein. Das reale Bruttoinlandsprodukt dürfte im ersten Halbjahr 2005 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum aufgrund der ölpreisbedingten Terms-of-Trade-Verluste nur um 0,8% gestiegen sein. Auch im Jahresdurchschnitt ist das Wirtschaftswachstum auf 0,8 % zu veranschlagen, nach 1,6 % im Jahr 2004. Im nächsten Jahr dürfte sich das Expansionstempo der Produktion – parallel zur Besserung der Weltkonjunktur – wieder leicht beschleunigen; die Zuwachsrate des realen Bruttoinlandsprodukts dürfte sich dann auf 1,2 % belaufen.
Subjects: 
Konjunktur
Wirtschaftslage
Wirtschaftsprognose
Deutschland
JEL: 
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.