Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169709
Authors: 
Nierhaus, Wolfgang
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 11 [Year:] 2004 [Issue:] 1 [Pages:] 28-38
Abstract: 
In Deutschland stehen die Konjunkturampeln auf Grün. Im Jahresdurchschnitt 2004 wird das reale Bruttoinlandsprodukt um 1,8 % steigen. Etwa 0,5 Prozentpunkte sind darauf zurückzuführen, dass es mehr Arbeitstage als im Jahr 2003 gibt, außerdem entfallen 0,1 bis 0,2 Prozentpunkte auf das partielle Vorziehen der dritten Stufe der Steuerreform 2000. Für den Arbeitsmarkt ist trotz der besseren Konjunktur keine rasche Belebung zu erwarten. Auch bei der Finanzlage der öffentlichen Haushalte ist keine nachhaltige Besserung in Sicht.)
Subjects: 
Konjunktur
Wirtschaftslage
Konjunkturprognose
Wirtschaftsprognose
Arbeitsmarkt
Öffentlicher Haushalt
Deutschland
JEL: 
E32
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.