Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169708
Authors: 
Votteler, Michaela
Year of Publication: 
2004
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 11 [Year:] 2004 [Issue:] 1 [Pages:] 19-27
Abstract: 
Die Regionen der 15 EU-Mitgliedsländer sowie Polens, Tschechiens und Ungarns weisen große Unterschiede in ihrer Wirtschaftskraft auf. Diese manifestieren sich nicht nur innerhalb den 18 Ländern, sondern auch zwischen den Regionen innerhalb der einzelnen Länder. Gerade aber die ärmeren Regionen werden in den nächsten sechs Jahren ein kräftiges Wirtschaftswachstum aufweisen, sodass sich die Regionen in ihrer Wirtschaftskraft annähern dürften. Die Konvergenzprozesse zwischen den Regionen der einzelnen Länder werden davon jedoch in unterschiedlichem Maße betroffen sein.
Subjects: 
Regionales Wachstum
Regionale Entwicklung
Entwicklungskonvergenz
Region
EU-Staaten
Polen
Tschechische Republik
Ungarn
JEL: 
F02
O18
R11
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.