Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169646
Authors: 
Gerstenberger, Wolfgang
Year of Publication: 
2002
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 09 [Year:] 2002 [Issue:] 4 [Pages:] 18-27
Abstract: 
Im abgelaufenen Jahr hatte Sachsen dank seiner industriellen Stärke das höchste Wachstum unter den neuen Bundesländern zu verzeichnen. Dies wird im laufenden Jahr nicht zu wiederholen sein. Erst im nächsten Jahr wird Sachsens Wirtschaft von der Konjunkturerholung in Deutschland und Europa profitieren und wieder deutlich wachsen. Wegen der verzögerten Reaktion des Arbeitsmarktes wird sich die Zahl der Erwerbstätigen allerdings nur geringfügig erhöhen und die Arbeitslosigkeit wird aus demographischen Gründen abnehmen.
Subjects: 
Konjunkturindikator
Konjunkturprognose
Arbeitslosigkeit
Sachsen
JEL: 
J64
R11
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.