Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/169612
Authors: 
Röhl, Klaus-Heiner
Votteler, Michaela
Year of Publication: 
2001
Citation: 
[Journal:] ifo Dresden berichtet [ISSN:] 0945-5922 [Volume:] 08 [Year:] 2001 [Issue:] 6 [Pages:] 3-4
Abstract: 
Obwohl die Handelsverflechtungen Sachsens mit den mittel- und osteuropäischen Ländern schon sehr ausgeprägt sind, ist das Potenzial für den bilateralen Handel noch nicht ausgeschöpft. Gerade Sachsen hat aufgrund seiner zentralen Lage die besten Chancen, sich im Verbund mit den Nachbarländern als Wachstumsregion zu etablieren.
Subjects: 
Außenhandel
Neue Bundesländer
Regionale Entwicklung
EU-Erweiterung
EU-Staaten
JEL: 
F10
F13
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.