Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/168616
Authors: 
Littkemann, Jörn
Year of Publication: 
1997
Series/Report no.: 
Manuskripte aus den Instituten für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kiel 436
Abstract: 
In diesem Beitrag wird die theoretische Basis und der Stand der empirischen Forschung des Kontingenzansatzes des Behavioral Accounting zur Gestaltung unternehmensinterner Abrechnungssysteme ausgewertet. Als wichtigstes Ergebnis bleibt festzuhalten, daß über die Auswahl bestimmter Abrechnungstechniken des Rechnungswesens hinaus die Aktoren der Abrechnungssysteme und die Art der Informationsbeschaffung und -auswertung als relevante Gestaltungsparameter eines Abrechnungssystems zu berücksichtigen sind. Ferner ergibt sich, daß die Gestaltung eines Abrechnungssystems abhängig ist von folgenden Kontextfaktoren: Unternehmensgröße, Umweltsituation, Technologie, Organisation, Zielsystem, Einbindung des Abrechnungssystems in betriebliche Entscheidungsprozesse und Einstellungen zum Abrechnungssystem. Es zeigt sich zudem, daß die Gestaltung eines Abrechnungssystems im Zusammenhang mit dem Unternehmenserfolg steht.
Subjects: 
Abrechnungssystem
Behavioral Accounting
Controlling
Kontingenzansatz
Organisationstheorie
internes Rechnungswesen
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.