Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/168562
Authors: 
Henselmann, Klaus
Haller, Stefanie
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
Working Papers in Accounting Valuation Auditing 2017-1
Abstract: 
Das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens (StModernG) gestattet es der deutschen Finanzverwaltung die Daten der sog. E-Bilanz (§ 5b EStG) in ihrem fiskalischen Risikomanagement-System auszuwerten. Dies kann zur gezielten Auswahl von Unternehmen für eine spätere Betriebsprüfung genutzt werden. Details zur Ausgestaltung des Risikomanagement-Systems auf Basis der E-Bilanz-Datensätze sind bislang nicht bekannt. Der Beitrag identifiziert mögliche Risikofaktoren, deren Auftreten in einer vom Steuerpflichtigen einge¬reichten E-Bilanz dazu führen könnte, dass sein Unternehmen im Risikomanagement-System der Finanzverwaltung als risikoreich eingestuft wird. Als Risikofaktoren gelten dabei Sachverhalte oder Umstände, die Indizien für eine erhöhte Fehleranfälligkeit oder für aggressive Steuervermeidungsstrategien sind. Alle XBRL-Tags der E-Bilanz Taxonomie 6.0 werden in Hinblick auf solche Risiken analysiert und klassifiziert. Die Ergebnisse werden durch strukturierte Expertenbefragungen auf ihre Relevanz für die Praxis der Betriebsprüfung hin validiert.
Subjects: 
Risk Management
Risk Factors
Tax Audit
Taxation
XBRL
Taxonomy
Risikomanagement
Besteuerung
Betriebsprüfung
E-Bilanz
Deutschland
JEL: 
H25
H26
K34
M41
M42
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.