Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/168452
Authors: 
Giesselmann, Marco
Staneva, Mila
Schupp, Jürgen
Richter, David
Year of Publication: 
2017
Series/Report no.: 
SOEPpapers on Multidisciplinary Panel Data Research 929
Abstract: 
Auf Basis repräsentativer Daten des Sozio-oekonomischen Panel (SOEP) können wir zeigen, dass das Lohnniveau und der berufliche Status positiv, die Anzahl an Überstunden dagegen negativ mit der Arbeitszufriedenheit zusammenhängen. Die Anwendung stringenter längsschnittlichen Analyselogiken (bzw. die damit verbundene, vollständige Kontrolle von personenspezifischer Heterogenität) legt nahe, dass es sich bei diesen Zusammenhängen um kausale Verknüpfungen handelt. Insbesondere der Forschungsstand zu Lohneffekten auf die Arbeitszufriedenheit wird dabei herausgefordert, da die Größe des von uns ermittelten Lohneffektes deutlich geringer ist als in den meisten querschnittlichen Referenzstudien.
Subjects: 
Arbeitszufriedenheit
Längsschnittanalyse
Fixed Effects
Document Type: 
Working Paper

Files in This Item:
File
Size
370.73 kB





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.