Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/167462
Authors: 
Eck, Alexander
Ragnitz, Joachim
Scharfe, Simone
Thater, Christian
Wieland, Bernhard
Year of Publication: 
2015
Series/Report no.: 
ifo Dresden Studien 72
Abstract: 
Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Angesichts seit längerer Zeit rückläufiger öffentlicher Investitionen in Deutschland wird vielfach eine deutliche Ausweitung staatlicher Infrastrukturinvestitionen gefordert, um vermeintliche oder tatsächliche Wachstumshemmnisse zu beseitigen. Vor diesem Hintergrund hat sich das ifo Institut in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Bernhard Wieland (TU Dresden) in einer Studie mit der Frage beschäftigt, wie der zu beobachtende Rückgang der (öffentlichen) Infrastrukturinvestitionen zu erklären ist. Im Wesentlichen geht es um die Frage, ob es sich hierbei unter den Bedingungen einer hochentwickelten Volkswirtschaft um eine „quasi-natürliche“ Entwicklung handelt oder ob sich spezifische Einflussfaktoren in Deutschland hierfür verantwortlich zeichnen. Im Kern der Studie steht eine Untersuchung zu den Wachstumswirkungen von Infrastrukturinvestitionen. Es zeigt sich, dass die (gesamtwirtschaftlichen) Wachstumseffekte häufig überschätzt werden. Anhand von zehn Thesen wird untersucht, welche Ursachen für den Rückgang der Infrastrukturinvestitionen in Deutschland in Frage kommen. Dieser ist jedoch in Teilen Ursachen geschuldet, die kein direktes politisches Eingreifen erfordern. Aus der Bewertung der einzelnen Thesen werden schließlich politische Handlungsoptionen abgeleitet.
Subjects: 
Infrastrukturinvestitionen
Öffentliche Investitionen
Wirtschaftswachstum
Wirtschaftspolitik
Wirkungsanalyse
Deutschland
JEL: 
O10
O47
ISBN: 
978-3-88512-564-8
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.