Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/167410
Authors: 
Büttner, Thiess
Kauder, Björn
Year of Publication: 
2010
Series/Report no.: 
ifo Forschungsberichte 48
Abstract: 
Das Gutachten untersucht den Standortwettbewerb zwischen Frankfurt und den umliegenden Gemeinden. Hierbei stellen sich Fragen nach einer möglichen Intensivierung des Standortwettbewerbs, der Position Frankfurts, und etwaigen Determinanten für Veränderungen. Es zeigt sich ab Ende der 90er-Jahre deutlich eine Intensivierung des Steuerwettbewerbs innerhalb der Region. Während die Elastizität des Steueraufkommens in Bezug auf den Gewerbesteuerhebesatz für Hessen insgesamt nahe bei Null liegt, zeigt sich bei den Gemeinden rund um Frankfurt eine negative Elastizität. Dabei wird festgestellt, dass sich der Steuerwettbewerb erst ungefähr seit 2000 so stark intensiviert hat, dass die Hebesatzsenkung einer Umlandgemeinde im Mittel positive Aufkommenseffekte hat. Das Gutachten zeigt mögliche Ursachen für die Intensivierung des Steuerwettbewerbs auf, wobei auf den Strukturwandel, die hohe Zergliederung des administrativen Gebietszuschnitts und die Anreizwirkung des kommunalen Finanzausgleichs fokussiert wird.
Subjects: 
Stadt-Umland-Beziehung
Wettbewerb
Steuerwettbewerb
Gewerbesteuer
Standortfaktor
Suburbanisierung
Hessen
JEL: 
D41
O10
R00
ISBN: 
978-3-88512-496-2
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.