Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/167400
Authors: 
Nerb, Gernot
Reinhard, Michael
Schmidkonz, Christian
Schönherr, Siegfried
Taube, Markus
Wasmer, Caterina
Lechner, Robert
Year of Publication: 
2007
Series/Report no.: 
ifo Forschungsberichte 37
Abstract: 
Nachdem die chinesische Volkswirtschaft im Verlauf der 1990er Jahre zur Werkbank der Welt” aufgestiegen war, ist angesichts massiv ausgeweiteter F&E Budgets in den letzten Jahren die Frage aufgekommen, inwiefern China in naher Zukunft nicht auch zur Wissensfabrik der Welt aufsteigen könnte. Aber kann China tatsächlich auch zu einem Zentrum der globalen Wissensgenerierung werden? Welche Implikationen würden dadurch für den bislang die globale W&T [Wissenschaft & Technik] Landschaft mit dominierenden Forschungsstandort Deutschland ergeben? Die vorliegende Studie befasst sich vor dem Hintergrund dieses Fragenkomplexes mit den aktuellen Entwicklungen im chinesischen W&T Komplex. Der Fokus liegt dabei auf der industrienahen Forschung. Ziel ist es, die strategische Ausrichtung und Leistungsfähigkeit des chinesischen W&T Systems besser einschätzen zu können, um auf dieser Grundlage dann Schlussfolgerungen für den mit der chinesischen Herausforderung konfrontierten Forschungsstandort Deutschland ziehen zu können.
Subjects: 
Forschungs- und Technologiepolitik
Industrie
Regierung
China
JEL: 
O31
ISBN: 
3885124661
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.