Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/167374
Authors: 
Sinn, Hans-Werner
Year of Publication: 
2002
Series/Report no.: 
ifo Forschungsberichte 9
Abstract: 
Es handelt sich um ein Gutachten, welches die E.ON AG in Auftrag gegeben hat, um den Antrag der E.ON AG zu überprüfen, die Kontrolle über die Ruhrgas AG zu übernehmen. Einleitend wird eine Marktübersicht über den deutschen und europäischen Gasmarkt gegeben. Anschließend wird die Argumentation des Kartellamtes dargestellt und kritisiert. Es werden die Vorteile einer Übernahme der Ruhrgas AG erörtert und Befürchtung der Kartellbehörden widerlegt. Dem Argument, dass es zu einem Marktverschluß und damit zu höheren Preisen kommen könnte, wird widersprochen. Der Zusammenschluß wird auch deshalb befürwortet, weil Deutschland so auf dem Weltmarkt der Gasindustrie auch mit einem Global Player vertreten sein würde.
Subjects: 
Gaswirtschaft
Fusion
Fusionskontrolle
Konzentrationspolitik
Wettbewerb
Unternehmen
Deutschland
JEL: 
D41
G34
L95
ISBN: 
3-88512-403-3
Document Type: 
Research Report

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.