Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165916
Authors: 
Dudenhöffer, Ferdinand
Year of Publication: 
2017
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 70 [Year:] 2017 [Issue:] 10 [Pages:] 27-29
Abstract: 
Ferdinand Dudenhöffer, Universität Duisburg-Essen, plädiert in seinem Kommentar für die Änderung der Messeinheit bei Kraftstoffen. Seiner Ansicht nach sollten, um ein wirklich klimaeffizientes Antriebsprogramm in der Autoindustrie umzusetzen, nicht Volumenmaße, sondern Energieinhalte als Maßeinheit dienen. Damit ließen sich alle Antriebsarten nach den Kriterien der Effizienz vergleichen, und fasche Allokationswirkungen würden ausgeschlossen.
Subjects: 
Dieselmotor
Kfz-Industrie
Nachhaltige Mobilität
Effizienz
JEL: 
L62
Q53
Q48
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.