Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165633
Authors: 
Garnitz, Johanna
Nerb, Gernot
Year of Publication: 
2015
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 68 [Year:] 2015 [Issue:] 16 [Pages:] 54-65
Abstract: 
Der ifo Indikator für die Weltwirtschaft ist nach einer leichten Erholung in der ersten Jahreshälfte wieder gesunken und liegt nun geringfügig unter seinem langfristigen Durchschnitt. Während sich die Lagebeurteilungen im Vergleich zum Vorquartal verschlechterten, bleiben die Erwartungen unverändert positiv. Ein durchgreifender Aufschwung der Weltkonjunktur lässt auf sich warten. Das Wirtschaftsklima verschlechterte sich nahezu in allen Regionen. In Europa und Nordamerika bleibt der Indikator trotzdem auf relativ hohem Niveau. In Asien und Afrika sank er jedoch unter den jeweiligen langfristigen Durchschnitt. Im Nahen Osten und in Ozeanien verschlechterte sich der Wert weiter und liegt auf dem niedrigsten Stand seit sechs Jahren. In den GUS-Staaten und Lateinamerika ist der Sinkflug des Indikators zumindest gestoppt: Das Wirtschaftsklima erholte sich in beiden Regionen leicht, auch wenn es weiterhin sehr unterkühlt ist.
Subjects: 
Internationale Wirtschaft
Internationale Konjunktur
Weltwirtschaft
Welt
JEL: 
F01
O10
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.