Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165571
Authors: 
Seidel, Martin
Year of Publication: 
2015
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 68 [Year:] 2015 [Issue:] 06 [Pages:] 9-22
Abstract: 
In seinem Kommentar zeigt Martin Seidel, Universität Bonn, dass einer Reform der Europäischen Währungsunion weder politische noch rechtliche oder ökonomische Gründe entgegenstehen und dass ein bestimmtes Modell einer neuen Parallelwährungsunion die Probleme der Maastrichter Währungsunion beheben könnte.
Subjects: 
Europäisches Währungssystem
Währungsunion
Eurozone
JEL: 
F33
F34
E42
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.