Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165293
Authors: 
Sauer, Stefan
Year of Publication: 
2013
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 66 [Year:] 2013 [Issue:] 13 [Pages:] 65-69
Abstract: 
Den Ergebnissen des ifo Investitionstests Handel zufolge hat die Investitionsfreudigkeit im Einzelhandel sowie im Kraftfahrzeughandel im Vergleich zum Vorjahr etwas abgenommen. Per saldo beabsichtigen die Unternehmen, ihre Ausgaben für Ausrüstungen und Bauten im Jahr 2013 zu senken. Lediglich bei den umsatzstarken Firmen überwiegen die expansiven Investitionspläne weiterhin. Darüber hin­aus wurden die Umfrageteilnehmer auch nach der voraussichtlichen Entwicklung ihrer Umsätze sowie des Personalstandes im laufenden Jahr befragt. Vor dem Hintergrund der nicht mehr ganz so günstig bewerteten Geschäftslage im Einzelhandel, fallen die Umsatzerwartungen der Unternehmen dieser Handelsstufe eher skeptisch aus. Zudem richteten sie ihre Personalpläne zunehmend auf eine Verkleinerung des Mitarbeiterstamms aus. Die Kfz-Händler sind in Anbetracht einer schlechten Nachfragesituation bereits seit einem Jahr merklich unzufrieden mit ihrem Geschäftsverlauf und rechnen dementsprechend für 2013 mit sinkenden Umsätzen. Die Beschäftigtenzahl soll verringert werden.
Subjects: 
Investitionsklima
Investition
Branchenkonjunktur
Einzelhandel
Großunternehmen
Kraftfahrzeughandel
Deutschland
JEL: 
D40
L81
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.