Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165215
Authors: 
Nierhaus, Wolfgang
Year of Publication: 
2013
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 66 [Year:] 2013 [Issue:] 01 [Pages:] 25-32
Abstract: 
Mit Konjunkturprognosen wird auf hochaggregierter Ebene die Entwicklung der Wirtschaft im laufenden und im folgenden Jahr vorausgeschätzt. Im Mittelpunkt stehen Aussagen über Tempoänderungen und Wendepunkte von makroökonomischen Variablen im zyklischen Wirtschaftsgeschehen. Konjunkturprognosen sind bedingte Wahrscheinlichkeitsaussagen. Weil sich die Bedingungen immer wieder ändern, ist es nötig, die Prognosen anzupassen. Auch wenn mit Prognosen die Unsicherheit über die Zukunft nicht beseitigt werden kann, so erleichtern sie die Planung der Unternehmen und helfen der Wirtschafts- und Finanzpolitik, sich auf die zukünftige Entwicklung besser einzustellen.
Subjects: 
Prognose
Konjunkturprognose
Sozialprodukt
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
JEL: 
C22
C53
E32
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.