Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165196
Authors: 
Seiler, Christian
Wohlrabe, Klaus
Year of Publication: 
2012
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 65 [Year:] 2012 [Issue:] 22 [Pages:] 7-12
Abstract: 
Neben hochwertigen Publikationen nehmen Rankings einen immer größeren Stellenwert in der Wissenschaft ein. Der vorliegende Artikel stellt ein neues Verfahren zur Klassifizierung von Wissenschaftlern vor, die Archetypal Analysis, und illustriert dies anhand von Daten aus dem RePEc-Netzwerk, eines der umfangreichsten Datenbanken von wissenschaftlichem Output in den Wirtschaftswissenschaften. Die Archetypal Analysis ist ein neuer Klassifikationsansatz, der die Identifikation von extremen Beobachtungen in einem hochdimensionalen Datensatz ermöglicht. Diese Extremwerte werden als Archetypen bezeichnet. Darauf aufbauend können alle im Datensatz erfassten Wissenschaftler anteilig diesen Archetypen zugeordnet werden. Der Ansatz erlaubt eine differenziertere Darstellung von Charakterisierungen, die auch über die Anzahl der verwendeten Variablen hinausgehen kann.
Subjects: 
Wissenschaftler
Publikation
Datenbank
Ranking- Verfahren
Empirische Methode
Wirtschaftswissenschaft
JEL: 
A11
A29
C65
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.