Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165174
Authors: 
Gontermann, Andreas
Year of Publication: 
2012
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 65 [Year:] 2012 [Issue:] 18 [Pages:] 22-26
Abstract: 
Mit einem globalen Produktions- bzw. Marktvolumen von mehr als 3,4 Bill. Euro ist die Elektrobranche mit der größte Industriezweig weltweit. China, Japan, die USA, Südkorea und Deutschland sind die fünf größten Produzentenländer. Trotz des beispiellosen Aufstiegs Chinas im vergangenen Jahrzehnt hat die deutsche Elektroindustrie ihre Position auf den internationalen Märkten zwischen 2000 und 2011 ausbauen können. Andreas Gontermann, Chefvolkswirt und Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik, Konjunktur und Märkte dem ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., gibt hier einen Überblick über die Elektroproduktion und den Weltmarkt für elektrotechnische und elektronische Erzeugnisse. Dieser dürfte seiner Meinung nach 2012 um 5% und 2013 um 6% wachsen. Der deutsche Elektromarkt dürfte 2012 mit einem Volumen von 116 Mrd. Euro stagnieren. 2013 sollte er wieder um 3% wachsen.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.