Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165091
Authors: 
Dorffmeister, Ludwig
Ebnet, Michael
Year of Publication: 
2012
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 65 [Year:] 2012 [Issue:] 05 [Pages:] 35-46
Abstract: 
Nach der aktuellen ifo Bauvorausschätzung wird die Bautätigkeit in Deutschland in den nächsten zehn Jahren moderat zunehmen. 2021 dürfte das Bauvolumen einen Umfang von rund 262 Mrd. Euro (in Preisen von 2000) erreichen und damit um knapp 3% über dem Wert des Jahres 2011 liegen. Für die Zehnjahresperiode bis 2021 ergibt sich damit ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 0,3%. Eine Schlüsselrolle kommt dabei dem Wohnungsbau zu, der in den nächsten zehn Jahren um durchschnittlich knapp 1 Prozent pro Jahr steigen wird. Insbesondere der Wohnungsneubau wird nach aktueller Einschätzung in den nächsten zehn Jahren kräftig zunehmen. Im Gegensatz dazu dürfte der gewerbliche Bau im Jahr 2021 um rund 2½% unter dem Niveau von 2011 liegen. Im öffentlichen Bau wird der Rückgang in diesem Zeitraum voraussichtlich ca. 8% pro Jahr betragen.
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.