Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10419/165058
Authors: 
von Eichborn, Wolfgang
Year of Publication: 
2011
Citation: 
[Journal:] ifo Schnelldienst [ISSN:] 0018-974X [Volume:] 64 [Year:] 2011 [Issue:] 24 [Pages:] 20-22
Abstract: 
Wolfgang von Eichborn, Bundesfinanzhof, schlägt in seinem Kommentar das Konzept der »selbststabilisierenden Anleihen« vor, die die Verantwortung für die Finanzierungs- und Konsolidierungsnotwendigkeiten auch übermäßig verschuldeter Staaten wieder dem Kräftespiel derjenigen aussetzen, die am Markt Kredite nachfragen und anbieten. Seiner Ansicht nach ist der Markt als Steuerungsinstrument unverzichtbar. Der Ausweg aus der Staatsschuldenkrise muss deshalb grundsätzlich in »mehr Markt« und nicht in »weniger Markt« gesucht werden.
Subjects: 
Markt
Öffentliche Anleihe
Öffentliche Schulden
Finanzmarktkrise
Marktmechanismus
Haushaltskonsolidierung
JEL: 
E00
E62
H60
Document Type: 
Article

Files in This Item:
File
Size





Items in EconStor are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.